GIN PETER IN FLORENCE CL.50 MIT FALL

Dieser London Dry Gin der sehr kleinen florentinischen Destillerie Peter in Florenz möchte eine Hommage an die Stadt Florenz sein. Ein frischer und innovativer Gin dank der Verwendung verschiedener Botanicals, vor allem der Iris, der Ikone der Stadt, von der nicht nur die Wurzel verwendet wird, sondern auch die Blütenblätter, die viel seltener sind und das Blumenkern im Destillat betonen. über der frischen Bergamottenschale, der getrockneten Zitrone und den Rosenbeeren. Ein Gin, der Ihre Cocktails zu etwas Besonderem macht.
Abstufung 43%

Mehr Infos

8 Artikel




icon sped LIEFERUNG

In 24 Stunden versandt (Versandkosten)





37,60 €

-6%

40,00 €


Steuern inklusive

Auf meine Wunschliste

Insgesamt vierzehn, fast alles lokale: neben Wacholder und Iris, frische Bergamotte, getrocknete Zitrone, Rosenbeeren, frische Lavendel- und Rosmarinblüten, Angelikawurzel, Koriander, Bittermandeln. Alles von lokalen Kleinstproduzenten, spezialisiert und biologisch.

Nur Wacholder und toskanische Irisblüten aus biologischem Anbau, Brunnenwasser, gereinigt und behandelt durch Osmose, zertifizierte Gewürze und ein Ad-hoc-Alembic: Die erste Destillerie in Italien, die ausschließlich Gin gewidmet ist, wird in Florenz geboren. Es ist das Podere Castellare di Pelago, ein Öko-Resort in den Florentiner Hügeln, der Heimat von PETER IN FLORENCE, dem ersten London Dry Gin, der aus fast ausschließlich toskanischen Zutaten hergestellt wird (mit Ausnahme einiger Pflanzen, die in Italien nicht erhältlich sind), wo die besten Rohstoffe wachsen zur Aromatisierung von Gin.
Podere Castellare di Pelago ist die erste spezialisierte Mikrodestillerie in Italien, aber auch ein Labor, das sich auf 360 Grad Gin spezialisiert hat. Hier können Sie die Kräuter, die in der Produktion verwendet werden (die um die Hütte herum wachsen) sehen und begreifen , geführte Verkostungen und Erfahrung in der ersten Person: Mit einem Mikrodistillator wird es möglich, den Gin live mit dem Wirt zu produzieren, wobei verschiedene Pflanzenstoffe verwendet werden können.
PETER IN FLORENCE ist als Tribut an Florenz der "Gin der Eleganz": Er stellt die Iris, Ikone der Stadt, in die Mitte, die nicht nur als Wurzel, sondern auch als Blütenblatt verwendet wird selten, was den blumigen Teil des Destillats betont. Es ist ein klassischer Gin, der den Regeln von London Dry Gin entspricht, aber innovativ ist, auch für die Verwendung verschiedener Pflanzenstoffe.
Vierzehn in allen, die es bilden, fast alle lokalen: neben Wacholder und Iris, frische Bergamotte, getrocknete Zitrone, Rosenbeeren, frische Lavendel- und Rosmarinblüten, Angelikawurzel , Koriander, Bittermandeln. Alles von lokalen Kleinstproduzenten, spezialisiert und biologisch. Dem werden hinzugefügt: Rinde
von Kassia aus China, Paradieskörner aus Westafrika und grüne Kardamomsamen.
Wasser ist von grundlegender Bedeutung, das aus dem Brunnen gewonnen, im Labor analysiert und mit Umkehrosmose behandelt wird, um die höchsten internationalen Qualitätsstandards zu erreichen, die von der Getränkeindustrie von DIAGEO gefordert werden.
Obwohl rund 47% des in der Gin-Industrie verwendeten Qualitätswacholders aus der Toskana - und insbesondere aus dem Gebiet zwischen Florenz und Arezzo - stammen, gibt es bislang keinen Ort für Gin. Und in Italien gibt es keine ausschließliche Destillerie, in der Sie die qualitativen Aspekte des Produkts experimentieren, verfeinern und analysieren können: Oft wird der Gin in gemischten Produktionsgebieten oder über den gesamten Kanal gebrannt, allerdings mit italienischen Pflanzenstoffen.
Für die Produktion von PETER IN FLORENCE wurde dagegen ein spezieller Alembic erstellt, der exklusiv von Green Engineering erstellt wurde. Es ist eine reduzierte Version des historischen Carterhead, der immer noch für die Herstellung einiger der besten Gins der Welt verwendet wird. Das Design behält das Original von 1831 bei, aber aufgrund seiner technologischen Eigenschaften ist es in Italien einzigartig und erlaubt es, alle grundlegenden Parameter der Destillation, wie Temperaturen, Dichte und Volumen, mit einem hohen Maß an Präzision zu steuern, wodurch ein hoher Wert gewährleistet wird Qualität. Es ist auch der einzige Destillierkolben in Italien, der Dampfinfusion verwendet, um eine feinere und natürlichere Extraktion ätherischer Öle und Aromen zu ermöglichen.
Das von Stefano Cicalese entwickelte Rezept bietet Destillationsverfahren, bei denen Flüssigkeitsinfusion und Dampfinfusion geschickt kombiniert werden. Die "Dampfinfusion" wurde von Thomas Dakin mit einem Carterhead eingeführt, dessen Projekt für PETER IN FLORENCE unter Verwendung der besten verfügbaren Technologien, wie der numerischen Fluiddynamik, neu interpretiert wurde, wobei das für fast 200 Jahre charakteristische Design beibehalten wurde.

Der Verkauf ist für über 18 Jahre reserviert

Reviews


Click here to leave a review